Moto3 2021 – Jason Dupasquier: Ein trauriger Tag

Moto3 2021 – Jason Dupasquier: Ein trauriger Tag

Das heutige MotoGP Rennen in Mugello bot so vieles, über das es sich zu berichten gelohnt hätte: Der Unfall von Enea Bastianini während der Warm Up Lap. Den vielen Abflügen, allen voran der von Marc Marquez und Alex Rins. Das Comeback von KTM mit der tollen Leistung von Miguel Oliveira. Oder der Sieg von Fabio Quartararo, der seine Runden wie ein Uhrwerk abspulte. All das hatte Potenzial, aber mir steht nicht der Sinn danach. Denn heute wird das Rennen von einer Nachricht überschattet, die zum Start des Moto2 Rennen lanciert wurde. Jason Dupasquier hat den Kampf um sein Leben verloren.

MotoGP Mugello: Ein italienisches Märchen

MotoGP Mugello: Ein italienisches Märchen

Vom Testfahrer, zum Kundenfahrer, zum Ersatzpiloten, zum Werksfahrer, zum ersten Sieg in der MotoGP in Mugello auf einer Ducati. Das ist zusammengefasst die Geschichte von Danilo Petrucci. Vom netten Nobody, zum strahlenden Sieger. Ich glaube niemand im Paddock hat ihm diesen Sieg nicht gegönnt. Okay vielleicht die Honda-Crew die nach dem zweiten Platz von Marc Marquez nach einem wirklich tollen und spannenden Kampf schauten, als ob die Welt untergeht.

Es wurde Zeit

Es wurde Zeit

Nach einem Rennen Pause habt ihr mich zurück. Und ich bin echt froh, dass ich euch von diesem Rennen berichten kann. Das Rennen in Mugello hielt für die Zuschauer das Comeback des Jahres bereit, auch wenn sich fast alle Zuschauer es anders gewünscht hätten. Aber von vorn: Mugello war dieses Wochenende fest in gelber Hand. [...]