Miss Moto…

Miss Moto2? Miss Moto3? Nein, Miss MotoGP. Leider ohne Rennen. Ohne Saisonstart. Denn der Saisonstart in Katar wurde wegen dem Corona Virus verschoben. Was heißt verschoben. Es wurde abgesagt und ersatzlos gestrichen. Die Teams aus Italien in Katar durften nicht mehr einreisen. Glück hatten nur Moto2 und Moto3 Teams sie waren schon im Land, bevor der Erlass kam. Der Test hat also ihren Saisonstart gerettet. Sie konnten heute fahren.

Das Rennen in Thailand ist verschoben. Wahrscheinlich findet es im Herbst statt. Was ist mit dem Rennen in Austin? Es sollte der Auftakt zur MotoGP Saison werden. Doch auch der Austin GP wackelt.  Wenn er doch stattfindet, dann womöglich ohne italienische Beteiligung. Am Samstag haben die italienischen Behörden ein Aus- und Einreiseverbot erlassen. Dieses Verbot trifft Fahrer wie Valentino Rossi oder Franco Morbidelli und Francesco Bagnaia, welche am Wochenende mit Rossi trainiert haben. Zudem ist fraglich wie die Moto3 und Moto2 Teams, welche in den betreffenden Regionen beheimatet sind, nach Amerika anreisen sollen. Das Verbot gilt bis zum 03. April. Den ersten Trainingstag des Austin GP´s. Es könnten also wieder Fahrer und Teams aus Italien fehlen. Wird das passiert, dann wird auch das Rennen in Austin verschoben. Wieder ist eine Verschiebung möglich.

Wann beginnt die MotoGP? Wie viele Rennen werden dieses Jahr überhaupt gefahren? Kann die Weltmeisterschaft überhaupt gewährleistet werden?

Die nächsten Wochen entscheiden.

Eure Miss MotoGP

Kommentar verfassen